Bergwanderwege

   Chrindellicka

Geniessen Sie die kleine Wanderung zum Kraftort "Chrindellicka".
KonditionTechnikErfahrungLandschaft
Bergtour Chrindellicka
Bergtour ChrindellickaBild: Lötschental Tourismus
geologische Highlightsgeologische Highlightsfaunistische Highlightsfaunistische HighlightsGeheimtippGeheimtippbotanische Highlightsbotanische Highlights
Höhenprofil

Beste Jahreszeit

janfebmaraprmayjunjulaugsepoctnovdec

Wegbeschreibung

Die Chrindellicka zählt zu den Kraftorten der Schweiz. Von der Fafleralp aus ist der herrliche Aussichtspunkt, auf einem von immergrünen Bärentrauben und Lärchen gesäumten Weg, leicht erreichbar. Vom Parkplatz Fafleralp folgen Sie dem Wanderweg bis zum Faflersee. Hinter dem Faflersee den Abzweig nach rechts (Inners Faflertal / Chrindellicka) nehmen. Ein überwiegend schattiger Waldweg führt stetig bergauf bis zum Abzweig Inners Faflertal / Chrindellicka. Am Abzweig den in Serpentinen verlaufenden Weg nach links wählen. Auf dem Weg hinauf bietet sich dem Wanderer immer wieder eine einzigartige Sicht auf das Lötschental und die Berge gegenüber. Weiter oben trotzen knorrige Arven und am Ende der Wanderung ein verwittertes Kreuz den Naturgewalten. Der Blick schweift über den schneeweissen Petersgrat hin zu den Rothörnern im Westen und weiter zum Bietschhorn. Die Lötschenlücke im Osten gilt als schönster Talabschluss in den Alpen. Dort speisen Lawinen und ewiger Schnee den längsten Gletscher des Lötschentals, den Langgletscher. Sein immer grösser werdendes Gletschervorfeld im Talgrund zeugt von den Klimaveränderungen in den Alpen. Der Abstieg (ca. 1h) führt über den gleichen Weg wieder zurück zur Fafleralp.

Weitere Infos / Links

Sicherheitshinweise
Tipps des Autors
Öffentliche Verkehrsmittel
Parken
Anreise

Quelle

Diese Tour wird präsentiert von: Lötschental Marketing AG, Author: Lötschental Marketing AG

Weiterführende Links

Dokumente

Tour als PDF speichernKML-Datei downloadenGPX-Datei downloaden
outdooractive
Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.