Welt der Alpen - Erbe der Welt

« Back to 'Overview'

UNESCO Welterbe-Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn

Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn – dieser Begriff steht sowohl für ein einzigartiges Naturerbe der Welt als auch für einen äußerst vielfältigen Lebensraum in den Alpen. 2001 wurde diese stark vergletscherte, wenig berührte Hochgebirgslandschaft als erstes Naturerbe der Alpen in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen - daran sind achtzehn Walliser und acht Berner Gemeinden beteiligt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Geologie, Glaziologie, Hydrologie, Biologie, Geographie, Geschichte und Wirtschaft beschreiben die Entwicklung und Dynamik der Region des UNESCO-Welterbes Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Sie analysieren die geschichtliche wie auch die heutige regionale und überregionale Bedeutung dieser Region als Natur-, Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum.