Pilgerwege

   Besinnungsweg

"Das Rauschen des Flusses - pausenlos, bewegt. Mich hineinbegeben in diesen Strom. Im steten Rauschen die Botschaft hören: Wir alle sind eins."  Dies ist nur ein Text von 10 Standorten, welche auf dem Besinnungsweg von Blatten nach Kühmatt aufgestellt sind. Nehmen Sie sich Zeit und geniessen Sie auf dem Weg nach Kühmatt die Ruhe und lassen Sie sich von den Texten zum Innehalten und zum Nachdenken anregen.

KonditionTechnikErfahrungLandschaft
Besinnungsweg
BesinnungswegBild: Lötschental Tourismus
Besinnungsweg
BesinnungswegBild: Lötschental Tourismus
Besinnungsweg
BesinnungswegBild: Lötschental Tourismus
Besinnungsweg
BesinnungswegBild: Lötschental Tourismus
Eisten - Besinnungsweg
Eisten - BesinnungswegBild: Lötschental Tourismus
Bildstöckli hl. Rita, Eisten
Bildstöckli hl. Rita, EistenBild: Lötschental Marketing AG
Bildstöckli am Gryn - Besinnungsweg
Bildstöckli am Gryn - BesinnungswegBild: Lötschental Marketing AG
Wallfahrtsort Kühmatt
Wallfahrtsort KühmattBild: Lötschental Tourismus
Wallfahrtsort Kühmatt
Wallfahrtsort KühmattBild: Lötschental Tourismus
aussichtsreichaussichtsreichGeheimtippGeheimtippEinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeitfamilienfreundlichfamilienfreundlichkulturell / historischkulturell / historisch
Höhenprofil

Beste Jahreszeit

janfebmaraprmayjunjulaugsepoctnovdec

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt bei der Kirche in Blatten, welche 1985 der Rosenkranzkönigin geweiht wurde. 1898 löste sich Blatten von der Talpfarrei Kippel. Nach Abriss der 1877 erbauten neugotischen Kirche kontrastiert jetzt ein Neubau mit dem typischen Ortsbild eines Lötschentaler Bergdorfes. Beim Betreten der Kirche lenkt das Rosettenfenster den Blick des Besuchers auf sich. Neben dem Altar befindet sich auch eine Marienstatue, welche ins 15. Jahrhundert datiert werden konnte. Wieder draussen folgen Sie nun den Besinnungstafeln, die am Wegrand nach Kühmatt aufgestellt sind. Die einzelnen Texte und Sprüche sind dabei angepasst auf die jeweilige Örtlichkeit und sollen den Leser zum Denken anregen:

  1. Station: Geh mit deinem ganzen Herzen!
  2. Station: Lass dich vom Engel Gottes führen!
  3. Station: Der Fluss des Lebens.
  4. Station: Der Himmel ist in dir.
  5. Station: Verwurzelt sein.
  6. Station: Jede einzelne Liebesgeste zählt.
  7. Station: Schatten und Licht.
  8. Station: Nimm dir Zeit!
  9. Station: Trag Sorge zur Schöpfung!
  10. Station: Steine des Anstosses.

 

Zum krönenden Abschluss des Besinnungsweges können Sie dann die baroke Kapelle Mariä Heimsuchung besichtigen - sie ist Ziel regionaler Wallfahrten und gilt als einer der eindrücklichsten Gnadenorte des Tals. Die heutige Kapelle wurde unter Prior Bartholomäus Indergassen, 1646 - 1663, erbaut. Nehmen Sie sich Zeit an diesem Ort des Glaubens still zu verweilen und spüren Sie in der Tiefe Ihres eigenen Herzens nach.

 

Gebet
Sie kamen und kommen immer und zu aller Zeit,
um zu bitten und zu beten in Ihrem Leid.
Maria lässt nicht nur ein krankes Herz weiter schlagen,
sondern auch Wunder der Liebe vor Gott hin tragen.
All diese Menschen hatten wie wir ein Herz,
das fühlen konnte das Leid und den Schmerz.
Sie waren verzweifelt im Geschehen der Zeit.
Auch wir sind davon in keiner Weise befreit.
Die Stimme der Lötscherglocke tönte auch hier,
o Mutter von Chiämad, wir beten zu dir.

 

Die Rückkehr ab Kühmatt ist stündlich mit dem PostAuto oder zu Fuss möglich.

Weitere Infos / Links

Sicherheitshinweise
Tipps des Autors
Öffentliche Verkehrsmittel
Parken
Anreise

Quelle

Diese Tour wird präsentiert von: Lötschental Marketing AG, Author: Lötschental Marketing AG

Weiterführende Links

Dokumente

Tour als PDF speichernKML-Datei downloadenGPX-Datei downloaden
outdooractive
Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.