Das Walserjahr

Bei den über das Jahr verteilten Anlässen handelt es sich einerseits um bestehende Anlässe, welche sich im Walserjahr der Thematik der Walser widmen, und andererseits um speziell durchgeführte Anlässe mit Bezug zum Walsertum. Der Walserverein Lötschental will mit diesen Anlässen u.a. das Bewusstsein für die Thematik des Walsertums stärken.

Die nachfolgende Auflistung wird fortlaufend ausgeweitet und ergänzt.

August 2018

Am 7. August 2018 werden im Rahmen einer Vernissage der 5. Band des Liedbuches mitsamt der CD der Chorwerkstatt Cantar Storie in Blatten vorgestellt. Die Chorwerkstatt Cantar Storie wurde im Jahre 2003 gegründet. Das besondere Augenmerk des Laboratorio Corale Cantar Storie gilt dabei der musikalischen Tradition der Walser, speziell der Walserkolonien Bosco Gurin, Valle Formazza, Macugnaga, Rima, Rimella, Alagna und Gressoney. Die Präsentation dieses Lied-buches und der CD gelten als Höhepunkt dieser wichtigen Chorarbeit.

Vom 11. – 26. August 2018 findet der Kunst- und Kultursommer in Kippel statt. Alte, vergrösserte Dorfansichten werden an den Blickpunkten des Dorfes aufgestellt werden. Der Kunst- und Kultursommer in Kippel wird gezielt genutzt, um auf das Walserjahr und das internationale Walsertreffen 2019 hinzuweisen.

September 2018

Am 8. September 2018 – genau ein Jahr vor dem Abschluss des internationalen Walsertreffens 2019 – erfolgt die offizielle Eröffnung des Walserjahres mit alten Walserspielen. Die Einladung zu diesen Walserspielen ergeht an alle Walserregionen. (Siehe Plakat).

Oktober 2018

Mit der Talschaft Lötschen wird ein Anlass zum Thema „Zukunft Landschaft und Landwirtschaft: Standortbestimmung über die Entwicklung im Berggebiet am Beispiel der Landwirtschaftsarrondierung“ organisiert. Mit Referenten aus dem Fachgebiet der Landwirtschaftsarrondierung wird die Talbevölkerung zum Anlass eingeladen.

November 2018

Im Rahmen der zehnten Auflage von „BERG, BUCH, BRIG.“, dem Multimediafestival zu Natur, Kultur, Freizeit und Abenteuer in den Bergen, findet am Samstag, 10. November 2018, eine Walser Matinee statt. Thema dieser Matinee, welche in Zusammenarbeit mit der internationalen Vereinigung für Walsertum durchgeführt wird, ist „Die Vielfalt der Dialekte im Lötschental“. Es werden verschiedene Texte aus den Lötschentaler Gemeinden, vorgetragen. Dazwischen singt Désirée Werlen Lieder aus dem Lötschental und um 11.30 Uhr wird zum Walser Buffet geladen.

Dezember 2018

Anlass in Zusammenarbeit mit der Arnold Niederer Stiftung Ferden. Weitere Details folgen.

Januar 2019

Die Lesungen zum Dreikönigsfest werden mit Weihnachts- und Neujahrstexten auf dem Grossen Platz in Kippel vorgetragen, umrahmt mit entsprechenden musikalischen Begleitung.

Am 19. Januar 2019 werden im Buichärhuis in Kippel im Rahmen einer öffentlichen Demonstration Hauswürste nach dem Lötschentaler Rezeptbüchlein „wurschtu, hergestellt.

Februar 2019

Zum Lötschentaler Fasnachtsumzug 02. März 2019 werden Fasnachtsgruppen aus den Walserregionen Graubünden, Italien, Liechtenstein und Österreich eingeladen. Am „feistn Frontag“, dem „fetten Donnerstag“ 28. Februar 2019 vor dem „Tschäggättuloif“, wird im oberen Dorf in Kippel unter freiem Himmel „kchiächlut“. Der interessierten einheimischen Bevölkerung wie auch den Feriengästen wird die Herstellung des traditionellen Fasnachtsgebäcks „d Chiächlini“, sowie „di Biäschtchiächlini“ und „di Bluädchiächlini“, vorgestellt.

März 2019

In Ferden besteht seit Jahrzehnten eine gelebte Walsertradition. Eine grosse Delegation aus dem Dorf nimmt denn auch regelmässig an den internationalen Walsertreffen teil. Im Rahmen eines Vortrages während der Fastenzeit erfolgt ein Rückblick auf die letzten rund 50 Jahre dieser Treffen.

April 2019

Anlass in Vorbereitung

Mai 2019

Das jährliche stattfindende Lötschentaler Kolloquium, widmet sich 2019 an zwei Tagen dem Thema „Auf den Spuren der Lötscher und der alemannischen Urbevölkerung“. Bei den Ursprüngen des Walsertums gilt dabei der Fokus der Auswanderung aus dem Lötschental. Der hintere Teil des Lauterbrunnentals im Berner Oberland wurde ab dem 13 Jh. durch Auswanderer aus dem Lötschental besiedelt.

Der Walserverein Lötschental unterstützt die Stiftung Prior Johann Siegen bei Organisation und Durchführung.

Juni 2019

Die OS und PS des Lötschentals arbeiten im Schuljahr 2018 / 2019 an verschiedenen Projekten zum Walsertum. Diese werden am Walsertreffen vorgestellt. Weitere Details folgen.

Juli 2019

Anhand historischer Fakten und mündlicher Überlieferung werden der religiöse Sprachgebrauch und die Gebete in Kirchen, Kapellen und Bildstöcken aufgearbeitet und vorgestellt.

August 2019

An der 1. August-Feier 2019 wird das Walsertum ein Programmpunkt sein.

Vom 1. August bis zum 8. September 2019 wird der jährlich stattfindende Anlass „Kunst und Kultur im Schtadl“ in Kippel mit Künstlern aus Walserregionen durchgeführt werden. Konzerte, Buchvernissage, kulinarische Führungen mit Autorenlesungen im Walserdialekt bilden die einzelnen Elemente dieses sich über einen Monat bis zum Abschluss des Walsertreffens hinziehenden Anlasses.

Zurück